SV DESSAU 05

Nullfünfer holen Punkt in Elster

Björn Reinhardt, 06.06.2022

Nullfünfer holen Punkt in Elster

Die Verbandsliga-Equipe kehrte am Sonntagnachmittag mit einem Punkt aus Elster zurück. Im vorletzten Auswärtsspiel der Saison sah zunächst alles danach aus, als würde es den üblichen Verlauf nehmen. Die Gäste aus der Bauhausstadt zeigten einen ansehnlichen ersten Durchgang und boten dem Gastgeber aus dem Nachbarkreis die Stirn. Mit Beginn des zweiten Durchgangs mussten die Nullfünfer, wie auch in den letzten Partien, einen frühen Gegentreffer schlucken. Am Sonntag war U19-Akteur Thaddeus Horvath (46.) der Unglücksrabe. Einen Pass von Karl Ferigo fälschte Horvath so unglücklich ab, dass der Ball im eigenen Netz zappelte. Doch an jenem Sonntagnachmittag im Brale-Sportpark zu Elster war den Akteuren des SV Dessau 05 anzumerken, dass die Begegnung nicht wieder einen analogen Verlauf zu der bisherigen Meisterrunde nehmen sollte. So war es ein Gewaltschuss von Mannschaftskapitän Sören Barabasch (53.), der den Ausgleich brachte. Zuvor wurde ein Schuss von Tobias Berndt noch auf der Linie geklärt. Der Appraller landete dann aber genau vor den Füßen von Barabasch. Zehn Minuten später stand der nächste A-Junior im Fokus, als Tom Sparfeld (64.) seine Mannschaft mit seinem ersten Verbandsligator aus spitzem Winkel in Führung brachte. Wenig später hatte Sparfeld noch die Möglichkeit, die Führung auszubauen. Elster-Keeper Max Heidel hatte Sparfeld schon hinter sich gelassen. Martin Thauer konnte dann aber den Ball noch von der Linie kratzen. In der Hoffnung, die Führung irgendwie über die Zeit zu bringen, mussten die Gäste aus dem Schillerpark in der 89. Minuten einen herben Rückschlag hinnehmen. Dann nämlich konnte Elsters Lucas Könnecke nach einer Ecke doch noch den Ausgleich per Kopf erzielen.

Nach zuletzt drei Auswärtsspielen in Folge wird die Verbandsliga-Elf am kommenden Samstag wieder im Schillerpark auflaufen. Dann treffen die Nullfünfer ab 15:00 Uhr auf den VfB Sangerhausen.