SV DESSAU 05

Der verlorene Sohn kehrt zurück

Björn Reinhardt, 04.06.2022

Der verlorene Sohn kehrt zurück

Der SV Dessau 05 hat sich zur kommenden Saison die Dienste von Felix Zilke gesichert. Damit kehrt der Mittelfeldakteur nach dreieinhalb Jahren Abwesenheit zurück in sein Wohnzimmer, dem Stadion am Schillerpark. Und sein neuer Trainer freut sich bereits auf die künftige Zusammenarbeit: "Felix trägt die DNA des SV Dessau 05 in sich. Er gehört einfach in den Schillerpark. Ich habe in den Gesprächen sofort bemerkt, dass sein Herz immer noch für den SV Dessau 05 schlägt. Umso mehr freue ich mich, dass wir mit ihm einen erfahrenen Fußballer im besten Alter wieder in den eigenen Reihen begrüßen dürfen."

Bis zum Dezember 2018 spielte Zilke ununterbrochen im Trikot des SV Dessau 05, ehe er für sich beschlossen hatte, einen neuen Weg einzuschlagen. Über die SG Rot-Weiß Thalheim führte sein Weg zum Landesligisten Cöthener FC Germania. In der abgelaufenen Saison absolvierte Felix Zilke bisher 18 Saisonspiele und gehörte damit zum absoluten Stammpersonal des Fußballclubs aus der Bachstadt. Zusammen mit dem einstigen Co-Trainer der Nullfünfer, Peer Rosemeier, hat der 27-Jährige einen wesentlichen Anteil am ersten Verbandsligaaufstieg in der Vereinsgeschichte des CFC Germania.

Der Neuzugang blickt seinem zukünftigen Engagement bereits euphorisch entgegen: "Ich freue mich sehr, wieder für meinen Herzensverein in meinem Wohnzimmer zu spielen. Ehrlich gesagt war es für mich nur eine Frage der Zeit, bis ich wieder zurückkomme. Und ich denke, dass jetzt genau der richtige Zeitpunkt ist. Ich möchte den Weg mit Spielern aus der Region, die sich zudem vollends mit dem Verein identifizieren, mitgehen und maßgebend zu einer positiven Entwicklung beitragen. Persönlich habe ich mich in den letzten Jahren auch weiterentwickelt und komme mit einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen, sowie Ehrgeiz zurück in den Schillerpark. Dort habe ich den Anspruch, mich als Führungsspieler zu etablieren und junge Talente aus dem eigenen Nachwuchs an die Hand zu nehmen. Ich war einst in einer ähnlichen Situation und für jeden Ratschlag von routinierten Spielern dankbar. Ich freue mich darauf neben erfahrenen Spielern, wie Robert Römer und Benjamin Girke auf dem Platz zu stehen. Zudem habe ich mit Dimi einen sehr detailverliebten Trainer kennengelernt. Unabhängig davon blicke ich auf eine sehr schöne Zeit beim CFC Germania zurück, welche wir in dieser Saison mit dem Aufstieg krönen konnten. Ich wünsche dem Verein nur das Beste, sowie den Klassenerhalt in der kommenden Spielzeit."

Im Juli wird sich der Kreis schließen. Dann kehrt Zilke an seine alte Wirkungsstätte zurück. Trotz der sportlichen Abwesenheit hat er seinem Heimatverein stets die Treue gehalten. Felix Zilke ist seit 2001 ununterbrochen Mitglied beim SV Dessau 05.