SV DESSAU 05

Taiwo und Samaras arbeiten an Comeback

Björn Reinhardt, 30.03.2022

Taiwo und Samaras arbeiten an Comeback

Usman Taiwo hatte sich im Spiel gegen den Haldensleber SC das Kreuzband gerissen. Am kommenden Samstag tritt der SV Dessau 05 erneut beim HSC an. Dann steht der Auftakt zur Meisterrunde auf dem Programm. Und Taiwo meldet sich zurück.

Allerdings wird der Hüne erst zur neuen Saison wieder ins Spielgeschehen eingreifen. Nachdem der Angreifer in der Sportklinik Halle am Kreuzband operiert wurde, absolvierte er die notwendigen Reha-Maßnahmen in seiner niederländischen Heimat in Amsterdam. Seit kurzem ist Taiwo zurück in der Bauhausstadt. Bis er wieder mit seiner Mannschaft auf dem Feld stehen kann, wird allerdings noch einige Zeit vergehen. Derzeit absolviert er ein individuelles Aufbautraining.

Ebenfalls wieder zurück ist Kostas Samaras. Der Keeper hatte sich im Training an der Hand verletzt und ging bereits angeschlagen in die Begegnung gegen den FC Grün-Weiß Piesteritz. Da er der Mannschaft danach sowieso nicht helfen konnte, bat er den Verein um die Freigabe für einen Kurztrip nach Griechenland. Neben dem Besuch seiner Familie ließ sich Samaras in Griechenland weiter behandeln. Inzwischen ist der Torhüter zurück, nimmt allerdings überwiegend am Training der Feldspieler teil. Am Donnerstag will er wieder torhüterspezifisch trainieren.

Auch für Daniel Große wird das Spiel gegen den Haldensleber SC am kommenden Samstag noch zu früh sein. Der Mittelfeldakteur hatte sich gegen Piesteritz ohne Fremdeinwirkung am Knie verletzt. Mittlerweile absolviert Große ein leichtes Training und bereitet sich auf sein Comeback vor.

Dagegen ist Robert Römer wieder voll einsatzfähig. Der Routinier hatte sich im Derby gegen Thalheim eine Zerrung im Oberschenkel zugezogen und musste ausgewechselt werden. Im Spiel gegen Bitterfeld konnte er nur von der Linie aus als Co-Trainer agieren. Danach gab es für Römer ein freies Wochenende, um sich seiner Trainerausbildung widmen zu können. Gegen den HSC könnte Robert Römer wieder auflaufen.