SV DESSAU 05

U11 : Spielbericht Kreisliga A, 7.ST (2015/2016)

SV Dessau 05   TuS Kochstedt II
SV Dessau 05 6 : 2 TuS Kochstedt II
(3 : 1)
U11   ::   Kreisliga A   ::   7.ST   ::   07.11.2015 (09:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Jonas Kroker, Laurence Steffen, Yuxiang Pan, Felix Möller

Torfolge

1:0 (4.min) - Jonas Kroker
2:0 (11.min) - Laurence Steffen
3:0 (11.min) - Yuxiang Pan
3:1 (20.min) - TuS Kochstedt II
4:1 (33.min) - Felix Möller
5:1 (33.min) - Jonas Kroker
6:1 (53.min) - Jonas Kroker
6:2 (57.min) - TuS Kochstedt II

Gute Leistung mit merkwürdigem Ergebnis

Das heutige Spiel gegen die 2.Mannschaft von TuS Kochstedt zeigte deutlich sowohl die Stärken, als auch die Schwächen unserer Mannschaft. Wie gewohnt machten unsere Schillerpark-Kicker von Beginn an viel Druck und erspielten sich unzählige Torchancen. Unsere Gäste konnten sich bedanken, dass wir am Ende entweder zu kompliziert oder zu ungenau agierten. Andernfalls wären zu den Toren von Jonas, Yuxi und Laurence sicherlich noch einige dazu gekommen.

In der 20. Minuten begann dann plötzlich das große Zittern. Auslöser war eine Slapstick-Einlage unserer Abwehrspieler, die sich völlig unbedrängt gegenseitig über den Haufen liefen & so den Assist für den Anschlusstreffer der Kochstedter quasi selber lieferten. Die Aktion sah zwar sehr ungeschickt aus, aber mit der bis dahin gezeigten Leistung, hätte man den alten Abstand sicherlich wieder herstellen können. An der Stelle fehlt uns aktuell noch das Selbstverständnis und die Ruhe Rückschläge – und seien sie wie in diesem Fall noch so klein – einfach wegzustecken. In der Folge war von den guten ersten 20 Minuten nicht mehr viel zu sehen. Bis zur Halbzeit bekam unsere Mannschaft nicht mehr wirklich viel auf den Kunstrasen.

In der zweiten Halbzeit sah der Beginn schon wieder fast nach unserer Schokoladenseite aus. Der Deckel wäre sicherlich schon in der Anfangsphase auf der Partie gewesen, wenn wir den Weg zum Tor etwas direkter und unkomplizierter gesucht hätten. So dauerte es bis zum Doppelschlag von Jonas & Felix in der 33.Minute, um die Partie endgültig zu entscheiden. Den Abschluss der Partie hätte Jonas 3. Tor zum 6:1 sein können, wenn wir uns nicht ein weiteres Tor der Kategorie „Kacktor des Monats“ gefangen hätten. Aus einer Mischung aus Pressschlag & Abpraller fand das runde Leder den Weg am überraschten Moritz vorbei ins Tor.

Insgesamt war das wieder eine souveräne Vorstellung unserer Mannschaft. Für die gezeigte Leistung hätten wir uns aber mit einem deutlicheren Ergebnis belohnen müssen – ganz unabhängig von den 2 Gegentoren, die so kein zweites Mal fallen werden. Es wird für die Zukunft wichtig werden, uns nicht aus der Ruhe bringen zu lassen und über 2*25 Minuten „unser Ding“ durchzuziehen. In engen Spielen können die verschenkten 5 Minuten am Ende der 1.Halbzeit über Sieg oder Niederlage entscheiden.