SV DESSAU 05

U15 II : Spielbericht Landesliga, 9.ST (2014/2015)

SV Germania Roßlau   JSG Union Dessau II
SV Germania Roßlau 1 : 2 JSG Union Dessau II
(0 : 1)
U15 II   ::   Landesliga   ::   9.ST   ::   09.11.2014 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Tom Baltrock

Torfolge

0:1 (22.min) - SV Germania Roßlau (Eigentor)
0:2 (37.min) - Tom Baltrock
1:2 (42.min) - SV Germania Roßlau

Knapper Sieg bei Lokalrivalen in Roßlau

Für heute stand die Herausforderung endlich mal wieder einen Dreier einzufahren auf der Tagesordnung. Die Roßlauer hatten bis dahin nur einen Punkt geholt und das gegen den Tabellen-Letzten SG Lutherstadt Wittenberg II. Also galt es den Gegner von Anfang an unter Druck zu setzen und mit geordnetem Spielaufbau Tormöglichkeiten zu erarbeiten. Dies gelang sehr gut, wie man der Eckenbilanz von 6:0 für die JSG nach 10 Minuten entnehmen kann. Leider gab es aber bis dahin noch nichts Zählbares. Nach 14 Minuten kann sich Jonas auf der rechten Seite durchsetzen, seinen Torschuss kann der gute Heimkeeper gerade noch so auf die Latte lenken. Aber auch die Roßlauer hatten ein paar Möglichkeiten. So zum Beispiel in der 16. Minute kriegen die Jungs der JSG nach einem Freistoß den Ball nicht weg. Der folgende Torschuss geht jedoch über das Gehäuse. In der 22. Minute erhalten die Unioner einen Freistoß auf halbrechter Position. Nils bringt das Spielgerät gefährlich in den Strafraum, ein Roßlauer will per Kopf klären, trifft aber ins eigene Tor. 0:1. Jubel bei den Unionern, Entsetzen bei den Roßlauern. In den folgenden Minuten bekommen beide Mannschaften noch einige Freistöße zugesprochen, die jedoch nichts einbringen.
Jonas hat nochmal eine gute Gelegenheit, nachdem Lukas Posewitz sich auf der rechten Seite durchgesetzt hatte und ihn anspielt. Er spielt geschickt den Torwart aus, bleibt aber dann an einem zurückgeeilten Abwehrspieler hängen (28.). Kurze Zeit später scheitert Konstantin nach gutem Angriff am Torwart der Heimmannschaft. (31.) Auch Tom kommt kurz vor dem Pausentee nochmal zum Schuss, leider direkt in die Arme des Keepers. Mit der knappen Führung geht´s dann auch in die Halbzeitpause. Der Trainer wechselt Darijan Klack und Maximilian Helbich für Lukas Posewitz und Lukas Kuczkowiak ein. Dies sollte sich gleich auszahlen: bei einem Freistoß der JSG von der rechten Seite kann Darijan den Torwart so irritieren, dass er den Ball unterläuft und der hinter ihm stehende Tom köpft ungehindert zum 0:2 ein. (36.) Die beruhigende Führung hält jedoch nur bis zur 42. Minute an. Ein ungenaues Zuspiel der JSG-Abwehr landet im Seitenaus. Die Jungs kriegen nach dem Einwurf den Ball nicht aus der Gefahrenzone und der ebenfalls zur Pause eingewechselte Roßlauer N’Diamah verkürzt auf 1:2. Die Unioner wirken jetzt etwas kopflos, haben aber durch Nils noch zwei gute Chancen das Spiel für sich zu entscheiden: 46. Fernschuss, 52. Freistoß. Beide Bälle kann der Torhüter gerade noch so mit den Fingerspitzen klären. In der 60. Minute probiert es Tom wieder mit einem Heber, aber wie schon im letzten Spiel verfehlt die Kugel den Kasten. Die Heimmannschaft wirft in den letzten Minuten nochmal alles nach vorn. Nach einem Freistoß der JSG, der abgefangen wird, starten sie einen schnellen Gegenzug, den unser gut mitspielender Torwart Basti Klaffs jedoch klären kann. So bleibt es am Ende bei einem aus unserer Sicht verdienten Sieg unserer Jungs. Fazit:Teilweise wurden die Vorgaben des Trainers schon gut umgesetzt. Nach dem Anschlusstreffer kam die JSG jedoch nochmal ins Schlingern, konnte die drei Punkte aber sichern. Es gibt immer noch „Luft nach oben“. Dort muss weiter dran gearbeitet werden, dann werden weitere Siege folgen.


Quelle: JSG Union Dessau