SV DESSAU 05

U15 : Spielbericht Verbandsliga, 18.ST (2012/2013)

SG Rot-Weiß Thalheim   JSG Union Dessau
SG Rot-Weiß Thalheim 0 : 3 JSG Union Dessau
(0 : 1)
U15   ::   Verbandsliga   ::   18.ST   ::   06.04.2013 (12:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Richard Hinsche, Nick Wenner

Assists

Jan Lindemann, Lukas Weidel

Gelbe Karten

Florian Naumann

Zuschauer

40

Torfolge

0:1 (24.min) - Richard Hinsche (Jan Lindemann)
0:2 (37.min) - Richard Hinsche
0:3 (41.min) - Nick Wenner (Lukas Weidel)

Verdienter Sieg

Konzentrierte Mannschaftsleistung wird mit drei Punkten belohnt
Nach dem Spiel durfte spekuliert werden, was wohl passiert wäre, wenn Torwart Marc nicht in der ersten Spielminute einen Volleyschuss der Thalheimer aus 10 Metern mit großartigem Reflex abgewehrt und Sören nicht in der 13. Minute für seinen schon geschlagenen Torwart den Ball von der Linie gefischt hätte. Die JSG hätte also in der ersten viertel Stunde schon 0:2 im Rückstand liegen können, obwohl die Spielanteile durchaus gleichmäßig verteilt waren. Aber bis dahin hatten sich unsere Jungs erneut zu wenige Chancen herausgearbeitet. Danach wurde hinten konsequenter zugegriffen, so dass die Thalheimer Taktik, mit langen Bällen zu Chancen zu kommen, nicht mehr aufging. Und auch das Spiel der JSG nach vorne wurde sicherer, einige schöne Diagonalpässe gespielt, aber an der Ballannahme vorne haperte es noch. Das 0:1 in der 24.Minute durch Richard nach Hereingabe von Jan und Schuss von Nick, der zu kurz abgewehrt wurde, war der Lohn für die Bemühungen und brachte zusätzliche Sicherheit. Allerdings blieben die Thalheimer gefährlich, so dass es zur Halbzeitpause noch nicht nach einem sicheren Sieg aussah.
Ein Blitztor von Richard nach schönem Alleingang über die linke Seite gleich nach dem Wiederanpfiff brach die Thalheimer Moral und war Balsam für das Selbstbewusstsein unserer Jungs. Auf einmal liefen die Kombinationen flüssig, es rollte Angriffswelle auf Angriffswelle Richtung Thalheimer Tor. So war das 0:3 durch Nick in der 41. Minute aus spitzem Winkel nach vorheriger schöner Ballfolge von Niklas zu Lukas über die linke Seite eine Belohnung für das zielstrebige Spiel nach vorne. Weitere Torchancen wurden in der Folge ein wenig fahrlässig vergeben. Auch mussten einige wenige Konterchancen der Heimmannschaft von aufmerksamen Abwehrspielern und dem stets aufmerksamen Torwart Marc entschärft werden, bis sich Mannschaft, Trainer und die mitgereisten Fans über den ersten Dreier im Jahr 2013 freuen durften.

Fazit:
In einem stets fair geführten und vom Schiedsrichter souverän geleiteten Spiel zeigten unsere Jungs eine konzentrierte Leistung, auf die sich in den kommenden Spielen aufbauen lässt.


Quelle: J.R.