SV DESSAU 05

U15 : Spielbericht Verbandsliga, 3.ST (2012/2013)

JSG Union Dessau   VfL Halle 96
JSG Union Dessau 2 : 1 VfL Halle 96
(1 : 1)
U15   ::   Verbandsliga   ::   3.ST   ::   24.10.2012 (18:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Nick Wenner, Lukas Weidel

Gelbe Karten

Niclas Sturm

Zuschauer

50

Torfolge

0:1 (04.min) - VfL Halle 96
1:1 (20.min) - Nick Wenner per Freistoss
2:1 (49.min) - Lukas Weidel

Hart erarbeiteter Heimsieg

3. Spieltag (Nachholspiel)
Mittwoch,24.10.2012
JSG Union Dessau – VfL Halle 96 2:1 (1:1)

Nieselregen, Flutlicht und unser relativ kleiner Kunstrasenplatz bildeten die äußeren Bedingungen zwischen den beiden Tabellennachbarn aus dem unteren Tabellendrittel. Wie letzten Sonntag vergaben unsere Jungs schon in der 2. Minute die erste Großchance. Florian N. konnte eine Flanke von Niklas aus kürzester Distanz nicht verwerten, traf den Ball nicht richtig und beim Nachschuss stand Richard im Abseits. Und schon war der Faden gerissen. Die erste Chance des VfL im Gegenzug konnte Pascale noch parieren, beim 0:1 in der 4. Minute war er jedoch machtlos. Ein Hallenser Stürmer hatte vier Gegenspieler, die nur halbherzig angriffen, ausgespielt und dann auf seinen freistehenden Mitspieler abgelegt, der nur noch einschieben musste. Bis zur 20. Minute brachten beide Mannschaften dann nur wenig Anschauliches zustande. Im Wesentlichen hielt man sich im Mittelfeld in Schach, wo die Räume eng waren. So bedurfte es dann auch einer Standardsituation (Freistoß von Nick), um Torgefahr zu erzeugen. Kurioserweise segelten sowohl die gegnerischen Abwehrspieler als auch die eigenen Stürmer am Ball vorbei, der dann zur Überraschung aller direkt im Tor zum 1:1 landete. Danach begannen unsere Jungs endlich, Fußball zu spielen und zeigten einige gute Kombinationen, etwa als Richard in der 22. Minute auf Lukas durchsteckte, der aber aus aussichtsreicher Position verzog. Auch in der 28. Minute vergab er erneut, als er nach schönem Doppelpass zwischen Florian R. und Christopher im Strafraum freigespielt worden war. Auf der anderen Seite musste Pascale sich bei einem Weitschuss aus 30 Metern schon gehörig strecken, um einen erneuten Rückstand zu verhindern. Nach der Halbzeitpause nahm das Spiel an Intensität zu, unsere Jungs gingen die Zweikämpfe konsequenter an und eroberten sich eine Dominanz im Mittelfeld, allerdings ohne weitere zwingende Chancen herauszuspielen. So dauerte es bis zur 49. Minute, bis sich der engagiert und lauffreudig spielende Lukas an der Außenlinie den Ball schnappte, drei Gegenspieler stehen ließ, nach innen zog und aus 16 Metern flach zum 2:1 einschoss. Eine feine Einzelleistung. Weitere Chancen ergaben sich aus Freistößen, an denen unsere Stürmer nur knapp vorbei sprangen. In der 55. Minute musste wiederum Pascale sein ganzes Können auf der Linie zeigen, um einen Hallenser Freistoß zu parieren. Diesmal wurde auch die Schlussoffensive des Gegners konzentriert überstanden, so dass wir uns am Ende über drei hart erarbeitete Punkte freuen konnten.

Fazit:
Der VfL Halle präsentierte sich spielrisch deutlich stärker als sein Tabellenplatz vermuten ließ. Nach erneut schwacher Anfangsphase, in der insbesondere das schlechte Zweikampfverhalten unserer Jungs zu monieren war, konnte sich die Mannschaft steigern und dieses intensiv geführte Spiel für sich entscheiden.


Quelle: J.R.