SV DESSAU 05

U15 : Spielbericht Verbandsliga Sachsen-Anhalt, 25.ST (2009/2010)

SV Dessau 05   SG Union Sandersdorf
SV Dessau 05 5 : 0 SG Union Sandersdorf
(1 : 0)
U15   ::   Verbandsliga Sachsen-Anhalt   ::   25.ST   ::   13.06.2010 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Toni Gerngroß, Julian Bittner, Martin Seidel, Max Hübner

Assists

Felix Zilke, Martin Seidel, Toni Gerngroß

Torfolge

1:0 (32.min) - Martin Seidel (Toni Gerngroß)
2:0 (42.min) - Julian Bittner
3:0 (44.min) - Toni Gerngroß
4:0 (54.min) - Max Hübner (Martin Seidel)
5:0 (62.min) - Toni Gerngroß (Felix Zilke)

05er auf Wiedergutmachungstour

Mit der bitteren Niederlage beim HFC im Hinterkopf ging es in die Vorbereitung zum letzten Heimspiel der Saison gegen Union Sandersdorf. Ziel war es sich für die vor allem indiskutable erste Halbzeit des letzten Spieltages zu revanchieren.

Das der Wille dazu vorhanden war zeigten alle Spieler bereits vor dem Spiel. Vor allem Martin Seidel hatte jede Menge gut zu machen und verstand es seit langer Zeit sich endlich wieder über 70 Minuten in den Dienst der Mannschaft zu stellen. Auch andere Stammkräfte wie Julian Bittner oder Felix Zilke zeigten über lange Strecken, dass auch sie eine andere Körpersprache und Präsenz ausstrahlen können. So konnten sie IHRER Mannschaft gegen einen technisch auf gutem Niveau aufspielenden Gegner helfen. Dies war auch dringend notwendig.
Die ersten Ausrufezeichen setzten die 05er. Toni Gerngroß nach starker Vorarbeit von Martin Seidel hatte in der Anfangsphase die größte Chance, setzte den Ball aber knapp neben den Kasten. Einige Male kreuzten sie noch gefährlich vor dem Tor der Sandersdorfer auf, eine hunderprozentige sprang dabei aber nicht mehr heraus. Der Gast suchte anfänglich sein Heil in lange Bälle auf die physisch starke Offensivabteilung. Mit zunehmender Spielzeit wurden die Aktionen dann auch immer gefährlicher. Aber ebenso wie auf der anderen Seite waren es kaum hunderprozentige die der Gast aufzubieten hatte.
Der Gastgeber blieb das spielbestimmende Team, musste aber immer wieder bei Ballverlusten auf die schnell angelegten Konterattacken acht geben.
Kurz vor der Halbzeit dann doch noch die Führung der 05er. Martin Seidel fing einen Ball in der eigenen Hälfte ab und dribbelte über das gesamte Feld um dann kurz vor dem Strafraum einen sicheren Doppelpass mit Toni Gerngroß zu spielen und den Ball überlegt ins lange Eck zu legen.
Eine starke Einzelleistung die zeigte dass Martin die Kritik der Tage zuvor verinnerlichte.
Halbzeit.
Die Anfangsminuten der zweiten Halbzeit gehörten dem Gast. Zwei, drei Riesenchancen um den Ausgleich zu erzielen ließen sie liegen ehe die 05er in der 42.Minute eiskalt zuschlugen. Nach einer Ecke von Max Hübner konnte Julian Bittner den zu kurz abgwehrten Ball von der Strafraumlinie per Direktabnahme ins Netz jagen. Nur 2 Minuten später setzte sich Goalgetter Toni Gerngroß aggressiv gegen die Sandersdorfer Abwehr durch und sorgte für eine Vorentscheidung. Den Gästen spürte man jetzt ein wenig an das sie nicht mehr mit voller Konzentration das Spiel durchzogen. Aber auch einige 05er wirkten jetzt nicht mehr voll konzentriert. So ergaben sich auf beiden Seiten noch einige gute Chancen. Der Gastgeber zeigte sich dabei konsequenter in der Auswertung seiner Möglichkeiten und konnte durch Max Hübner und noch einmal Toni Gerngroß den Spielstand sogar auf 5:0 erhöhen.

Die Wiedergutmachungstour Teil 1 konnten die 05er erfolgreich gestalten. Warten wir ab ob sie auch beim letzten Spiel der Saison in Stendal den kühlen Kopf behalten und Egoismus hinter das Mannschaftsziel stellen.