SV DESSAU 05

U19 : Spielbericht Verbandsliga Sachsen-Anhalt, 14.ST (2008/2009)

Germania Halberstadt   SV Dessau 05
Germania Halberstadt 2 : 1 SV Dessau 05
(0 : 1)
U19   ::   Verbandsliga Sachsen-Anhalt   ::   14.ST   ::   11.04.2009 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Kai Lukan

Gelbe Karten

Sascha Heisig, Toni Hocke

Zuschauer

39

Torfolge

0:1 (35.min) - Kai Lukan
1:1 (73.min) - Germania Halberstadt
2:1 (81.min) - Germania Halberstadt

Verdient aber dennoch unnötig verloren

Wenn man bis zur 73. Minute mit 1:0 in Führung liegt und einen Spieler mehr auf dem Feld hat spricht man gemein hin davon, dass es unnötig und äußerst ungeschickt ist, wenn man so ein Spiel dann noch 1:2 verliert.
Aber am Samstag musste man nach vollendeten 90 Minuten das Fazit ziehen, dass der Gastgeber Germania Halberstadt aus völlig verdienter Sieg das Feld verließ.
Die Dessauer Jungs hielten mit viel Kampf gegen die spielerisch deutlich stärkeren Halberstädter gegen. In der ersten Halbzeit sprangen dabei 3 gute Chancen heraus wobei eine den Weg in das Tor fand. In der 35. Minute konnte Kai Lukan einen Fernschuss von Philipp Görmer noch unhaltbar für den Halberstädter Torhüter ins Netz abfälschen.
Die Gastgeber waren aber bis dahin schon das aktivere Team und sorgten vor allem nach Freistößen immer wieder für helle Aufregung im Dessauer Strafraum.
In der ersten Halbzeit konnte kaum ein hoch hinein geschlagener Ball von der 05er Abwehr geklärt werden. Es war hier schon einiges an Dusel nötig damit das Team die knappe Führung in die Halbzeit bringen konnte.
In der zweiten Halbzeit begann das Team noch defensiver ausgerichtet. Die Folge war dass, sieht man von gelegentlichen aber auch kaum gefährlichen Kontern ab, die Partie sich nur noch in der Hälfte der Gäste abspielte.
Auch eine gelb rote Karte nach einer Unbeherrschtheit eines Halberstädter Spielers, brachte keine Ruhe ins Spiel der 05er.
In der 73. Minute dann der Ausgleich für den Gastgeber durch einen direkt verwandelten Freistoß. Im Gegenzug hatte Bastian Wiegelmann den Führungstreffer auf den Fuß. Doch sein Schuss aus 16m konnte der Halberstädter Schlussmann bravourös vereiteln.
8 Minuten später entschied der Gastgeber die Partie zu seinen Gunsten.
Nach einer Flanke agierten Torhüter Georg Melzer und Verteidiger Sören Sprenger zu unentschlossen und ließen dem Halberstädter Stürmer vollenden.
In der Schlussphase machten die 05er etwas halbherzig auf und so hatten nicht sie, sondern der Gastgeber noch mehrfach die Möglichkeit das Spiel noch deutlicher zu entscheiden.
Alles in allem eine verdiente Niederlage, die aber bei einer etwas konzentrierteren Abwehrarbeit vermieden werden können.
Im Spiel nach vorn zeigten die 05er leider nur selten Verbandsliganiveau.