SV DESSAU 05

U15 : Spielbericht Verbandsliga Sachsen-Anhalt, 5.ST (2008/2009)

SV Dessau 05   VfL Halle 96
SV Dessau 05 2 : 1 VfL Halle 96
(0 : 1)
U15   ::   Verbandsliga Sachsen-Anhalt   ::   5.ST   ::   28.09.2008 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Lukas Schuhmacher, Maximilian Schmied

Assists

Toni Gerngroß

Torfolge

0:1 (34.min) - VfL Halle 96
1:1 (54.min) - Lukas Schuhmacher
2:1 (66.min) - Maximilian Schmied (Toni Gerngroß)

Erst gezittert und mit Glück zum Sieg!

Nach der schlappen Vorstellung in Piesteritz wollten die Jungs vom Schillerpark wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Gegner VfL Halle konnte bislang nur einen Sieg gegen den Haldensleber SC verbuchen. Es sollte also ein machbares Vorhaben sein.

Doch in den ersten 20 Minuten hatten beide Mannschaften sichtlich damit zu tun sich abzutasten und bloß keine Fehler zu machen. Was raus kam waren viele lange Bälle, welche die zentralen Positionen oft zu Beobachter des fröhlichen treibens am Himmel mutieren ließen.
Das wurde besser als sich vor allem die 05er daran erinnerten, dass die beste Möglichkeit miteinander Fußball zu spielen doch am Boden sei. So wurden sie dann auch in den 15 Minuten vor der Halbzeit immer mehr die Spiel bestimmende Mannschaft. Chancen waren dass, was sich folgerichtig aus der wachsenden Überlegenheit bot. Allein Lukas Schuhmacher hätte schon vor der Pause eine deutlichen Vorsprung für sein Team heraus schießen können. Doch verdaddelte er auch beste Chancen. Doch war er bis dahin auch einer der aktivsten Akteure auf dem Platz, so dass es nur noch eine Frage der Zeit zu sein bis er sich den verdienten Lohn einheimsen würde.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff entschied der überaus korrekte, wenn auch etwas kleinlich pfeifende Schiedsrichter, auf Freistoß an der rechten Strafraumlinie. Es kam das, was kommen musste. Eine unglückliche Situationen in Bruchteilen von Sekunden führten dazu, dass Torhüter Stephan Ganz den aus der Sonnenseite getretenen Ball etwas unterlief und der Ball zum Entsetzen aller 05er über seine Fingerspitzen in den Kasten flog.
So ging es mit einem überraschenden Rückstand in die Kabinen.
In der zweiten Halbzeit gab es erst einmal wieder etwas Leerlauf im Spiel. Die Hallenser weckten alle mit der großen Chance zum 2:0, aber konnten den fast sicher geglaubten Treffer doch nicht erzielen. Glück für die 05er, aber hat das auch meistens das Team welches sich dies verdient. Die Jungs in Schwarz-Weiß begannen jetzt den Gegner im mehr in seiner eigenen Hälfte zu binden. Doch erst eine Unstimmigkeit zwischen dem sonst stark haltenden Torhüter und einen seiner Abehrspieler ermöglichten den nachsetzenden Lukas Schuhmacher endlich sich selbst für eine gute Leistung zu belohnen und seiner Mannschaft endlich den überfälligen Ausgleich zu bescheren. Jetzt drückten die Dessauer auf den Siegtreffer. Die Hallenser kämpften gegen die drohende Niederlage, doch nach mehreren guten Chancen für 05, war es dann der ebenfalls positiv auffallende Maxi Schmied der mit einem trockenen Schuss aus halblinker Position für den endgültigen Siegtreffer sorgte. Der VfL Halle versuchte es am Ende noch einmal mit der Brechtstange, doch die gut organisierte Abwehr hielt auch den letzten Angriffen stand.
Ein verdienter Sieg durch eine teilweise gute Mannschaftsleistung.

Positiv stachen neben den genannten Torschützen auch noch Innenverteidiger Max Schulz aus einer disziplinierten Mannschaft hervor.
Wichtig ist es, dass wir gerade jetzt aber auch an die schwachen Phasen im Spiel erinnern, als der Ball mehr getreten als gespielt wurde. Hier gibt es auf jeden Fall noch Nachholbedarf. Es sollte jetzt machbar sein mit gesundem Selbstvertrauen dem Gegner auch sein eigenes Spiel von Beginn an aufzudrücken.