SV DESSAU 05

U11 II : Spielbericht Kreisliga Anhalt2, 11.ST (2008/2009)

SV Dessau 05 II   Germania 08 Roßlau II
SV Dessau 05 II 12 : 0 Germania 08 Roßlau II
(4 : 0)
U11 II   ::   Kreisliga Anhalt2   ::   11.ST   ::   22.11.2008 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Kevin Richter, 3x Sören Rechenberg, 2x Nico Pannier, 2x Philipp Howald, Malte Hildebrandt, Eric Gaida

Assists

2x Sören Rechenberg, Nico Pannier, Kevin Richter, Philipp Howald

Torfolge

1:0 (03.min) - Sören Rechenberg (Philipp Howald)
2:0 (05.min) - Nico Pannier per Elfmeter (Sören Rechenberg)
3:0 (10.min) - Sören Rechenberg
4:0 (25.min) - Nico Pannier per Elfmeter
5:0 (27.min) - Malte Hildebrandt
6:0 (35.min) - Sören Rechenberg (Nico Pannier)
7:0 (36.min) - Philipp Howald
8:0 (40.min) - Kevin Richter per Weitschuss
9:0 (45.min) - Philipp Howald (Kevin Richter)
10:0 (46.min) - Kevin Richter (Sören Rechenberg)
11:0 (48.min) - Kevin Richter per Weitschuss
12:0 (50.min) - Eric Gaida

Spielbericht

SV Dessau 05 II. - Germania 08 Roßlau II. 12:0 ( 4:0 )
vom 22.11.08
Wieder einmal waren unsere Jungs und die Zuschauer zu früh aufgestanden und mussten auf die verspäteten Gegner warten. Während sich die Zuschauer fröstelnd das Parallelspiel der E I gegen DSV 97 (10:0) anschauten, nutzten unsere Jungs die Zeit, um sich mit dem Platz vertraut zu machen. „Macht kleine Schritte!“ hatten ihnen die Trainer mit auf den Weg gegeben und diesen Rat beherzigten unsere Jungs.
Gegen einen in allen Belangen unterlegenden Gegner, der praktisch nicht in die 05er Hälfte kam, zogen sie konsequent ihr Spiel durch und ließen sich weder von der ein oder anderen Rutschpartie noch von gegnerischen Pirouetten beirren. Klar, dass auch mancher Pass auf dem glatten Boden zu schnell geriet. Trotzdem wurde immer wieder versucht, ein Kombinationsspiel aufzuziehen, was schließlich auch zum Erfolg führte. So bleibt dem Chronisten nur, die Abfolge der vielen Tore richtig wiederzugeben:
3. Minute: 1:0 durch Sören nach einer Ecke.
5. Minute: Sören wird im Strafraum gefoult – Nico verwandelt den fälligen Neunmeter mit scharfem Schuss in die Mitte des Tores.
10. Minute: 3:0 durch Schuss von Sören aus spitzem Winkel ins lange Toreck.
25. Minute: Erneut Neunmeter nach Handspiel im Strafraum und erneut schießt Nico in die Tormitte – 4:0.
27. Minute: 5:0 durch einen gescheiten Schlänzer von Malte ins lange Eck.
35. Minute: Sören fälscht einen Weitschuss von Nico zum 6:0 ab.
36. Minute: 7:0 nach strammen Schuss von Phillip aus dem spitzen Winkel ins lange Toreck.
40. Minute: 8:0 durch Kevin nach zu kurzem Torwartabschlag.
41. Minute: Pfostenschuss von Kevin nach hoher Flanke von Sören.
45. Minute: Steilpass Sören auf Kevin der zu Phillip weiterleitet. Der schießt aus kurzer Distanz zum 9:0 ein.
46. Minute: Sören stellt auf Kevin durch, dieser verwandelt aus kurzer Distanz zum 10:0.
48. Minute: Wieder zu kurzer Torwartabschuss, und wieder kann Kevin einschießen (11:0).
50. Minute: Den Endstand zum 12:0 stellt Eric nach Gewusel im Strafraum her.

Fazit: Kleine Schritte und gutes Kombinationsspiel brachten auf glattem Untergrund den gewünschten Erfolg. Torwart Florians kalte Füße tauten wohl erst unter der Dusche auf.