SV DESSAU 05

1.Mannschaft : Spielbericht Landesliga Süd, 19.ST (2010/2011)

SSV 90 Landsberg   SV Dessau 05
SSV 90 Landsberg 1 : 1 SV Dessau 05
(1 : 1)
1.Mannschaft   ::   Landesliga Süd   ::   19.ST   ::   26.02.2011 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Maximilian Eschner

Assists

Philipp Horn

Gelbe Karten

Stefan Heisig, Matti Hartwig, Marcel Merkel, Philipp Horn, Matthias Rebhan

Zuschauer

80

Torfolge

1:0 (32.min) - SSV 90 Landsberg
1:1 (93.min) - Maximilian Eschner (Philipp Horn)

Wieder mal ein Unentschieden

Am Samstag musste man sich im Auswärtsspiel mit einem 1:1 begnügen.

Trainer Dirk Metzker veränderte seine Mannschaft auf 4 Positionen gegenüber der Vorwoche. So erhielt diesmal Georg Melzer den Vorzug vor Sascha Broziewski im Tor, Neuzugang Mathias Rebhan spielte das erste Mal in der ersten Mannschaft. Außerdem durften auch Jan Beckmann und Philipp Horn von Beginn ran.

Des Spiel begann gut für unsere Jungs, bereits in der 5. Minute hatte man die Chance in Führung zu gehen, nachdem Kai Lukan einen langen Einwurf mit dem Kopf verpasste, landete der Ball direkt vor Philipp Horn, der mit seinem Schuss am Torhüter scheiterte. Wenig später traten auch die Gastgeber erstmals in Erscheinung, nach einem Freistoß verfehlte ein Kopfball das Dessauer Tor nur knapp, auf der Gegenseite konnte es Matti Hartwig nach einer guten Ecke auch nicht besser machen. In der 33. Minute leistete sich der ansonsten gut leitende Schiedsrichter seinen einzigen größeren Fehler, als er das Spiel weiterlaufen ließ obwohl Philipp Horn bei einem Freistoß im gegnerischen Strafraum umgestoßen wurde. Im Gegenzug spielte Jan Beckmann einen viel zu scharfen Rückpass auf seinen Torhüter, Georg Melzer versuchte vor der Ecke zu retten, legte den ball dort aber genau vor die Füße des Landsberger Torjägers Dietrich, der sich nicht 2 mal bitten ließ und sicher einnetzte. Nachdem der Schock des unerwarteten Gegentores verdaut war, spielten unsere Jungs wieder besser nach vorn. So kam es bei einem schnell vorgetragenen Angriff zu einem guten Diagonalpass von Philipp Horn auf Max Eschner, der den hochverdienten Ausgleich erzielen konnte. 2 Minuten später gab es die gleiche Situation, jedoch scheiterte Eschner diesmal am Torhüter. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff hatten unsere Jungs dann noch einmal die Chance in Führung zu gehen, jedoch verfehlte ein Kopfball von Eric Horn knapp das Tor.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern kaum mehr ein sehenswertes Spiel. Auf dem staubigen Boden kamen kaum Pässe an, so dass keine spielerische Linie bei beiden Teams mehr erkennbar war. So erarbeiteten sich auch beide Teams kaum Chancen. Die beste auf Dessauer Seite hatte dabei noch Matze Rebhan, nach einer abgewehrten Ecke verfehlte ein Distanzschuss von ihm nur knapp das Tor der Gastgeber. 5 Minuten vor dem Abpfiff bot sich dann den Landsbergern auch noch die Chance, das Spiel für sich zu entscheiden, nachdem die gesamte Dessauer Abwehr an einem Freistoß vorbeispringt, konnte der Stürmer nur noch mit vereinten Kräften gestoppt werden. So blieb es am Ende beim 1:1.

Trotz guter Torchancen, vor allem in der ersten Hälfte, reichte es mal wieder nicht zu einem Sieg. So ist man zwar in diesem Jahr noch ungeschlagen, holte aber aus den bisherigen 4 Partien auch nur 6 Punkte. in der 2. Hälfte blieb man zudem spielerisch vieles schuldig, so dass die gut 20 Dessauer unzufrieden wieder nach Hause fahren mussten. Besonders ärgerlich war, dass die Landsberger Führung quasi per Einladung der Dessauer Abwehr erfolgte und absolut vermeidbar war. Jetzt heißt es volle Konzentration auf das nächste Spiel, im Schillerpark muss man gegen akut abstiegsgefährdete Eislebener endlich den Dreier einfahren.