SV Dessau 05

Regionalligakeeper Siefkes überlässt seine alte Kluft dem Nachwuchs

Björn Reinhardt, 19.06.2020

Regionalligakeeper Siefkes überlässt seine alte Kluft dem Nachwuchs

Es gibt Fußballspieler, die werden gnadenlos aussortiert. Und dann gibt es Patrick Siefkes, der selber aussortiert. Der 30-Jährige hatte vor wenigen Wochen seinen eigenen Keller aufgeräumt und stellt seine, zum Teil neuwertige Torhüterkluft, den Juniorenteams im Schillerpark zur Verfügung. Vater Uwe Siefkes hatte einen großen Sack, gefüllt mit Hosen und Trikots, am Freitagabend an Axel Winkler übergeben. Und vielleicht war auch etwas von Patricks Talent mit in der riesigen Tüte.

Der ehemalige Nachwuchstorhüter des SV Dessau 05 spielt nach seinen Stationen in Jena und Nordhausen inzwischen seit 2015 für den Nord-Regionalligisten SV Drochtersen/Assel. Im hohen Norden ist der ehemalige Nullfünfer die unangefochtene Nummer 1 zwischen den Pfosten und ein echter Rückhalt für sein Team. Für Furore sorgte der Schlussmann außerdem im DFB-Pokal. Gegen Mannschaften, wie Borussia Mönchengladbach (2016, 0:1) oder den FC Bayern München (2018, 0:1) hatte Siefkes mit Thorgan Hazard oder Robert Lewandowski die Top-Spieler der Bundesliga regelrecht zur Verzweiflung gebracht.