SV Dessau 05

Fünf Neuzugänge und drei Probespieler beim Trainingsauftakt

Björn Reinhardt, 20.01.2020

Fünf Neuzugänge und drei Probespieler beim Trainingsauftakt

Um die Kursschwankungen aus der Hinrunde zu korrigieren, hat der SV Dessau 05 in der Winterpause auf den zuletzt verletzungsbedingt ausgedünnten Kader reagiert. Zum Trainingsauftakt präsentiert der Verein aus dem Schillerpark am Montagabend fünf Neuzugänge. Drei weitere Spieler werden bis zum Ende des aktuellen Transferfensters, am 31. Januar, ein Probetraining absolvieren.

Der erste Neuzugang, Nabil Mahmoud, wurde bereits zum Ford Cup in der Anhalt Arena vorgestellt. Der 26-Jährige wechselt von der BSG Medizin Dessau zum SV Dessau 05. Dazu gesellen sich Blaise Sindjui vom SV Wilhelmshaven, Usman Taiwo vom ASV De Dijk (Niederlande) und Nourougo Ouattara vom ASD Olmo (Italien). Geplant ist außerdem die Verpflichtung von Ioannis Raisis vom FC International Leipzig. Hier sind noch die letzten Formalitäten in Klärung.

Mit Sindjui wechselt ein Spieler zum SV Dessau 05, der eine geballte Ladung Erfahrung mitbringt. Der 30-jährige US-Amerikaner spielte bereits für verschiedene Klubs in seiner Heimat. Aus familiären Gründen zog es ihn dann vor ein paar Jahren in die schwedische Hauptstadt Stockholm. Das vergangene halbe Jahr schnürte der Offensivakteur seine Fußballstiefel für den SV Wilhelmshaven.

Usman Taiwo kommt vom ASV De Dijk und damit von jenem Club aus dem Amsterdamer Norden, in dem einst seine Landsmänner und Fußballlegenden Edgar Davids und Patrick Kluivert ihre Grundausbildung erhalten hatten. Der 21-jährige großgewachsene Offensivspieler fühlt sich vor allem im Sturmzentrum wohl.

Nourougo Ouattara wird die Riege der Torhüter des SV Dessau 05 ergänzen. Der Italiener ist berufsbedingt bereits seit Herbst in Dessau und hat sich im Training mit der Verbandsligamannschaft fit gehalten. Davor hatte “Nuru”, wie er von seinen neuen Teamkollegen bereits genannt wird, für den ASD Olmo zwischen den Pfosten gestanden.

Zusätzlich werden Marco Lange (TV Askania Bernburg), Alexandros Vasilakis (Aias Salaminas FC / Griechenland) und Kostas Medolli (GS Argiroupolis FC / Griechenland) in den kommenden zwei Wochen im Schillerpark vorspielen, um sich für die Verbandsligamannschaft zu empfehlen.

 

Römer und Heisig kommen zurück

Im Lazarett der Nullfünfer entspannt sich die Lage etwas. Stefan Heisig kann nach seinem Plantarfaszienriss am Montag wieder ins Training einsteigen. Auch Robert Römer, der zuletzt mit muskulären Problemen zu kämpfen hatte, steht der Verbandsligamannschaft wieder zur Verfügung. Philip Kupka und Daniel Große hoffen derweil, im März wieder am Training teilnehmen zu dürfen. Für Frank Wallach, Julian Bittner und Donald Beqiraj ist die Saison dagegen gelaufen.