SV Dessau 05

Für den neutralen Beobachter ein spannendes Fußballspiel

Heiko Sebastian, 24.03.2019

Für den neutralen Beobachter ein spannendes Fußballspiel

Am Sonntag ging es für die 05er in die "Limbach-Arena" zum Nachbarn nach Waldersee. Und es sollte ein Fußballspiel werden, was dem neutralen Beobachter richtig Spaß bringen sollte.

Erstmals in dieser Saison wurde auf das komplette Querfeld gespielt, somit also genügend Platz zum kombinieren.

Das Spiel gestaltete sich auf Augenhöhe, in den ersten Minuten nahmen sich beide Teams nichts und hatten ihre Chancen. Wer hier als Sieger vom Platz gehen sollte, war völlig offen. Der Gastgeber ging in Minute 12 in Führung. Postwendend in der gleichen Minute fiel jedoch der Ausgleich. Ein straker Tempogegenstoß brachte den verdienten Ausgleich. Ibrahim legte auf das Geburtstagskind Anton auf, der vollendete mit sehr viel Übersicht zum 1:1.

So ging es auch weiter, bei hohem Tempo konnten sich beide Teams immer wieder mit Abschlüssen belohnen, fehlte hin und wieder das Glück oder die Torhüter konnten durch gute Paraden abwehren. Kurz vor der Pause ging Waldersee dann doch mit 2:1 in Führung.

Die zweite Halbzeit begann dort, wo die erste Hälfte endete. Ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die 05er immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor kamen. Irgendwie klebte das Pech an den Schuhen, waren es Aktionen, die knapp das Tor verfehlten, oder der letzte Pass auf den freien Mann nicht gespielt wurde.

In der 31. Minute das 3:1, 2 Minuten später das 4:1 und in der 34. Minute das 5:1. Da passte das Stellungsspiel der 05er leider nicht immer. In Minute 35 der Anschlusstreffer durch Anton zum 5:2, in der 37. Minute das 5:3 durch Ibrahim nach toller Aktion durch Anton, der den Ball von der linken Außenseite perfekt flankte. Hoffnung keimte auf, die Schillerpark-Kicker kämpften und wollten hier noch ein Unentschieden einfahren. Paul packte 2 mal den Hammer aus, das Tor blieb jedoch wie zugenagelt.

Die Entscheidung dann in der 39. Minute, als Waldersee zum 6:3 Endstand erhöhen konnte.

Ein über weiten Strecken von beiden Mannschaften klasse Fußballspiel, was auch hätte anders ausgehen können, wenn die 05er ihre Chancen konsequent genutzt hätten.

05er im Einsatz: Pepe, Nikita, Emil, Anton, Fynn, Paul, Moritz, Tetje, Philipp, Ibrahim