SV Dessau 05

Pokalersatz in Haldensleben

Björn Reinhardt, 07.09.2018

Pokalersatz in Haldensleben

Eigentlich steht am kommenden Wochenende der Landespokal im Fokus. Jedoch verschiebt sich die nächste Runde für den SV Dessau 05 auf den 13. Oktober, da die letzte Begegnung mit Auswirkung auf die Nordtöpfe erst am Samstag ausgetragen wird.

Gespielt wird trotzdem. Die Verantwortlichen des Vereins hatten sich mit dem Haldensleber SC darauf geeinigt, die Partie aus dem Oktober nach vorne zu ziehen. Die Mannschaft von Lucian Mihu wird in Haldensleben die gleiche Ausgangssituation, wie bereits in Bitterfeld vorfinden. "Gegen Haldensleben werden wir wieder auf eine Mannschaft treffen, die sehr tief in der Tabelle steht und jeden Punkt braucht. Sie werden kämpfen, laufen und auf unsere Fehler spekulieren. Wir wollen weiter Fußball spielen, wie gegen Bitterfeld, als wir ein sehr gutes Spiel gezeigt haben und lediglich 2 katastrophale Fehler direkt vom Gegner bestraft wurden. Wir müssen dahingehend unser Spiel entwickeln, dass wir diese Fehler in Zukunft vermeiden. Ich erwarte von meiner Mannschaft, dass sie die Konzentration konsequent hoch halten", schätzt der Trainer der Nullfünfer die Lage ein.

Geänderter Spielort

Gespielt wird am Samstagnachmittag allerdings nicht im Waldstadion, sondern an der Jahn-Allee. Die Hauptspielstätte des HSC ist aufgrund einer Leichtathletik-Veranstaltung gesperrt. Verteidiger "Fiete" Wallach bedauert den Spielortwechsel: "Ich freue mich eigentlich immer wegen des schönen Stadions auf Haldensleben. Dass wir diesmal nicht dort spielen, finde ich persönliche schade. Unabhängig davon wollen wir auswärts die Punkte holen und müssen von Beginn an aufmerksam sein."

In der abgelaufenen Spielzeit konnte die Mannschaft aus der Bauhausstadt ein dutzend Tore gegen Haldensleben erzielen. Beide Duelle endeten mit einem 6:0-Erfolg. In Erinnerung bleibt, dass Verteidiger Stefan Heisig seine einzigen beiden Saisontore verteilt auf diese beiden Begegnungen erzielen konnte. Zuvor waren diese direkten Duelle immer knapp, immer umkämpft und vorallem eines: immer unentschieden. Deshalb möchte sich auch Mannschaftskapitän Rick Behling nicht von der letzten Saison beirren lassen und nimmt seine Kollegen in die Pflicht: "Wir müssen an die zweite Halbzeit von Bitterfeld anknüpfen. Haldensleben wird genauso schwer und deshalb müssen wir von Anfang an Präsenz zeigen."

Nach langer Auszeit wird Sören Barabasch in das Aufgebot des SV Dessau 05 zurückkehren. Dagegen muss Geraldo Shaba weiterhin zusehen. Der Grieche konnte das Abschlusstraining nicht vollständig absolvieren und muss sich auch gegen Haldensleben nur mit der Zuschauerrolle anfreunden. Zu den Langzeitverletzten um Lukas Schuhmacher und Christian Wegener, gesellt sich, nach der endgültigen Diagnose Mitte der aktuellen Woche, nun auch Friedrich Fromm. Der Angreifer hatte sich im Training das Kreuzband gerissen und wird in dieser Spielzeit sehr wahrscheinlich nicht mehr das Trikot des SV Dessau 05 tragen.

Das Duell am Mittellandkanal wird um 15:00 Uhr angepfiffen. Zudem kann das Spiel auch im Ticker verfolgt werden.

Der Kader zum Spiel gegen den Haldensleber SC:

Tor Giovanni Datemasch
Abwehr Frank Wallach, Niklas Berndt, Donald Beqiraj, Sebastian Schulz, Oliver Bauer, Stefan Heisig
Mittelfeld Albert Halilaj, Rick Behling, Felix Zilke, Daniel Große, Sören Barabasch
Sturm Julian Bittner, Maximilian Eschner, Philip Kupka, Justice Duerksen


Zurück