SV Dessau 05

Per Freistoß in die nächste Runde

Björn Reinhardt, 19.08.2018

Per Freistoß in die nächste Runde

Es war ein Spiel der Torhüter. Sowohl Elsters Eric Meier, als auch Nullfünfer Phil Jeßwein hielten ihre Mannschaften im Spiel. Das Landespokalspiel der U13 zwischen dem gastgebenden SV Eintracht Elster und dem SV Dessau 05 hatte viel Spannung zu bieten. Aus Sicht von Talenteligacoach Daniel Wilke sicherlich unnötigerweise, war es doch ein Anrennen auf ein Tor. Doch Elsters Schlussmann hat seine Mannschaft durch viele gute Paraden im Spiel halten können. Da brauchte es schon einen unhaltbaren Freistoß von Mannschaftskapitän Laurence Steffen genau in den Winkel, um kurz vor der Pause für die Führung zu sorgen.

Eine Vorentscheidung sollte es nicht geben, da entweder Meier seine Finger im Spiel hatte oder die Vorstöße von der großgewachsenen Elsteraner Defensive geblockt wurden. Auf der anderen Seite musste 05-Keeper Phil Jeßwein stets aufmerksam sein. Vereinzelte Konterangriffe der Gastgeber waren durchaus gefährlich, fanden bei Jeßwein aber stets ein Ende. Somit konnte der Torhüter eine Verlängerung vermeiden und sicherte den Einzug in die nächste Runde.

Neuer Gegner für die U19 im Kreispokal

Aufgrund der Pokalausschreibung wurde die bereits getätigte Auslosung im Kreispokal der A-Junioren unter der Woche annulliert. Die Wiederholung der Auslosung soll am 21. August erfolgen. Fest steht bereits schon jetzt: Beide Mannschaften der SG Dessau/Kochstedt werden nun eines der beiden Ausscheidungsspiele bestreiten. Die Ausschreibung im Kreispokal sieht vor, dass sofern zwei Mannschaften des selben Vereins im Kreispokal vertreten sind, diese spätestens im Viertelfinale aufeinandertreffen müssen. Da insgesamt nur 6 Mannschaften am Kreispokal der A-Junioren teilnehmen, zählt die Ausscheidungsrunde bereits als Viertelfinale.

Posse im Landespokal geht weiter

Der ursprüngliche Termin des Kreispokalspiels am 9. September kann allerdings nicht gehalten werden. Am Sonntagnachmittag kam die Information, dass auch der für kommenden Freitag geplante zweite Anlauf im Landespokal nicht stattfinden wird. Neuer Termin und damit der dritte Versuch ist nun der 8. September um 11:00 Uhr auf dem Sportplatz am Zoberberg. Da Lok Stendal bis heute keine Reaktion gezeigt, ist davon auszugehen, dass die Altmärker auch am Freitag keine vollständige Mannschaft hätten nach Dessau schicken können.


Zurück