SV Dessau 05

Testspieler werden fester Bestandteil des Verbandsligakaders

Björn Reinhardt, 29.07.2018

Testspieler werden fester Bestandteil des Verbandsligakaders

Eine Woche vor dem letzten Testspiel gegen den SV Grün-Weiß Brieselang steht fest: Alle drei Probespieler bleiben im Schillerpark. Der SV Dessau 05 wird Giovanni Datemasch, Donald Beqiraj und Geraldo Shaba fest verpflichten. Das Trio hatte seit Beginn der Vorbereitung mit der Verbandsligamannschaft trainiert, sowie die Vorbereitungsspiele bestritten und konnte Cheftrainer Lucian Mihu überzeugen.

Wenn man in den drei bisherigen Testspielen gleich vier Tore erzielt, dann fällt das nicht nur dem geschulten Auge des Fans auf. So konnte Flügelflitzer Geraldo Shaba in der bisherigen Vorbereitung beste Argumente für eine weitere Verpflichtung sammeln. Für den 24-jährigen Griechen ist der SV Dessau 05 die erste Station in Deutschland. Ein Traum war das für den dribbelstarken Techniker, der zuletzt für den AO Agias Paraskevis in der vierten griechischen Liga kickte, schon immer. "Ich wollte schon immer in Deutschland Fußball spielen und bin deshalb froh, dass mir der SV Dessau 05 diese einmalige Möglichkeit gibt", erklärt Shaba, der sich zudem von seinem neuen Verein gleich beeindruckt zeigt: "Das Team arbeitet sehr konsequent und organisiert. Das war auch für mich ein ausschlaggebender Grund für meine Zusage. In denke, dass wir als Mannschaft in der kommenden Saison eine gute Rolle in der Verbandsliga spielen werden." Neben der Vorbereitung auf die neue Spielzeit, hat Cheftrainer Lucian Mihu nun eine weitere herausfordernde Aufgabe: Die Integration des Neuzugangs. Das allerdings ist für Sprachtalent Mihu bisher das geringste Problem. Die Anweisungen auf dem Platz erfolgen einfach multilingual. "Geraldo ist ein Kreativspieler mit einer sehr guten Technik. Er ist ein sehr schneller Spieler für die Offensive und hat bisher auch in jedem Testspiel getroffen. Sicher braucht er noch etwas mehr Zeit, um sich zu integrieren. Aber daran werden wir arbeiten", freut sich der Übungsleiter auf den Neuzugang.

Mit Donald Beqiraj stößt ein weiterer Grieche zur Verbandsligamannschaft. Der 21-Jährige kennt die hiesige Liga aber bereits. Mit dem 1. FC Bitterfeld-Wolfen und dem VFB IMO Merseburg hatte er erste Erfahrungen in Sachsen-Anhalts höchster Spielklasse sammeln können. Zuletzt spielte Beqiraj in Sachsen für den SV Eintracht Sermuth. Entsprechend konnte Beqiraj auch schnell einen Draht zu seinem neuen Team finden. Darüber hinaus wird sich der neue Wadenbeißer auf der Außenverteidigerposition auch darum kümmern, dass sein Landsmann Shaba schneller in seiner neuen Umgebung ankommt. Auf seine neue Mannschaft hält Beqiraj bisher nur gute Stücke: "Ich habe beim SV Dessau 05 eine extrem gut organisierte Mannschaft vorgefunden und bin nun froh ein Teil des Teams zu sein. Wir haben eine sehr gute Vorbereitung, die mich optimistisch auf die neue Saison blicken lässt. Ich möchte dem Verein helfen, die gesteckten Ziele zu erreichen." Sein neuer Trainer freut sich auf die Verstärkung: "Donald hat sich bereits sehr gut in die Mannschaft integriert. Er bringt ebenfalls den nötigen Ehrgeiz mit, zeigt einen guten Charakter und hat als junger Spieler auch noch sehr viel Potenzial. Ich bin mir sicher, dass er uns helfen wird."

Für das Tor gibt es einen massiven Neuzugang. Hier wird mit Giovanni Datemasch ein 1,94m großer Hüne den Konkurrenzkampf zwischen den Pfosten aufmischen. Der 21-Jährige kommt vom Oberligisten TV Askania Bernburg. In der vergangenen Saison war Datemasch die Nummer 2 hinter Stammkeeper Patrick Baldauf, kam aber dennoch auf 6 Einsätze in der fünfthöchsten Spielklasse. Ausgebildet wurde der Keeper bei RB Leipzig und Lok Leipzig. In der Verbandsliga möchte der Leipziger nun einen neuen Anlauf wagen: "Ich freue mich auf meine neue Aufgabe beim SV Dessau 05. Ich stelle mich dem Konkurrenzkampf zwischen den Pfosten und möchte mich weiterentwickeln. Ich möchte mich in den Dienst der Mannschaft stellen und natürlich so oft wie möglich dafür sorgen, dass hinten die Null steht und wir die Punkte behalten." Für Lucian Mihu wird ein dritter Mann zwischen den Pfosten natürlich zu einem Luxusproblem. Der Trainer sieht in der Verpflichtung von Datemasch allerdings auch eine Investition in die Zukunft: “Giovanni ist ein junger Torwart mit sehr viel Potenzial. Ihm fehlt natürlich die Spielpraxis, allerdings ist er sehr ehrgeizig. Er wird sich zusammen mit Daniel Zschiesche und Max Stegemann dem Kampf um den Platz im Tor stellen müssen.”

Mit der Verpflichtung des Trios sind die Transferaktivitäten des SV Dessau 05 beendet. Den vier bereits feststehenden Abgängen stehen insgesamt 7 Neuzugänge gegenüber. Der Verbandsligist wird damit mit einem Kader von 23 Spielern in die neue Saison gehen.


Zurück