SV Dessau 05

Sie haben es schon wieder getan

Benjamin Summers, 29.01.2018

Sie haben es schon wieder getan

Eine Woche nach dem ersten Turnierstreich, haben es unsere Null5er Bambini schon wieder getan. Diesmal ohne Rechnen, ohne Fragezeichen und mit einem unglaublichen Kampfgeist. Wie auch in der Woche zuvor standen vier Spiele auf dem Programm. Die entscheidenden Partien fanden aber diesmal in der Mitte des Turniers statt.

Im ersten Spiel legten wir zunächst gegen Annaburg den Grundstein für ein starkes Turnier. Im abschließenden Spiel gegen den Gastgeber Elster setzten wir das i-Tüpfelchen. In beiden Partien hatten wir es wieder mit kleineren Mini-Bambini zu tun, denen wir bestimmt schon ein Jahr Fußballtraining voraus waren. Grüße an beide Teams, die nie aufgegeben haben. Weiter üben lohnt sich! In beiden Spielen konnte man nämlich beobachten, was man in so einem Jahr alles lernen kann. Mit vielen tollen Pässen und Dribblings erspielten sich unsere Schillerpark-Kicker ganz viele Torchancen und durften sich immer wieder mit Torjubel belohnen.

Im zweiten Spiel gegen die Bambini von Allemannia Jessen wurde es schon etwas kniffliger, an der Abwehr vorbei zu kommen. Das Spiel erinnerte schon etwas an die 2.Halbzeit in Weißand-Gölzau. Nur dass wir diesmal nach dem 1:0 eigentlich noch ein Tor machen wollten. Der Gegner und etwas Pech verhinderten aber immer wieder den 2.Torjubel. Dafür waren wir in der Abwehr immer wach genug, dass uns nicht wieder kurz vor Schluss doch noch ein Ball ins Tor flog.

Den heißesten Bambini-Fight gab es dann aber im 3.Spiel gegen die Bambini von Grün-Weiß Piesteritz zu sehen. Bereits bei unserem Turnier im Schillerpark boten beide Teams den mitgereisten Fans eine mitreißende Partie. Damals gaben wir mit einem schnellen Doppelpack den Startschuss. Diesmal kam unser Gegner etwas besser in die Partie und ging früh mit 1:0 in Führung. Während uns in Weißand-Gölzau ein Gegentreffer noch etwas aus der Bahn geworfen hatte, konnte man diesmal das Gegenteil beobachten. Unser Team wurde richtig wach. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel in dem beide Seiten noch viel öfter hätten jubeln können.  Mit zunehmender Spielzeit häuften sich dann aber die Torchancen auf unserer Seite, die aber immer wieder herausragend von den Mini-Piesteritzern verhindert wurden. Als kurz vor Schluss dann doch der erlösende Ausgleich viel, hatten sich eigentlich die Trainer schon mit einem verdienten Unentschieden abgefunden. Nicht aber unsere Null5er. Denn die wollten mehr und schafften tatsächlich eine halbe Minute vor Schlusspfiff noch in Führung zu gehen. Der Jubel war mindestens so groß wie das Lob für ein herausragendes Bambini-Spiel beider Mannschaften.

Nach unseren 4 Spielen, gab es diesmal nicht viel zu rechnen. Großartig gespielt, alles gewonnen und auch Ole schaffte es im finalen 9-Meterschießen um den Torschützenkönig, seinen Titel der Vorwoche zu verteidigen. LOB und Glückwunsch an das gesamte Team. Heute konnte man nicht viel besser machen.

Die Spiele gegen Piesteritz erinnern jetzt schon ein wenig an unsere Duelle der letzten Saison gegen Germania Roßlau. Immer spannend, immer atemberaubend, immer hochklassig und immer fair. Im Gegensatz zum letzten Jahr aber diesmal mit dem Quäntchen Glück was man in solchen Spielen braucht. Wir freuen uns schon auf das kommende Turnier in Wittenberg. Wenn wir wieder aufeinandertreffen sollten, können sich die Zuschauer schon auf ein weiteres packendes Duell freuen. Erstmal warten aber neue Gegner auf uns gegen die wir die gezeigten Leistungen bestätigen und vielleicht sogar übertreffen müssen.

Bambini Wiederholungstäter: Ole, Greta, Till, Hagen, Paul, Fynn, Tetje  


Zurück