SV Dessau 05 e.V.
Home » Herren » Archiv » 2009/2010 » 1.Mannschaft » Spielplan » 15.Spieltag

SV Allemannia 08 Jessen  vs.  SV Dessau 05   0 : 2   (0 : 1)


Aufstellung


 
C. Hildebrandt
('84 O. Bauer)
P. Horn
 
V. Nickels M. Eschner
('67 P. Görmer)
S. Kaluza K. Lukan
       
A. Herrmann
('72 C. Eichelberg)
M. Kaluza
S. Schulze S. Heisig
       
G. Melzer

Spielstatistik

Tore

Philipp Horn, Christian Hildebrandt

Assists

Philipp Horn

Gelbe Karten

Maximilian Eschner

Zuschauer

182

Torfolge

0:1 (37.min) - Christian Hildebrandt (Philipp Horn)
0:2 (61.min) - Philipp Horn

Verdienter Sieg gegen Jessen

Unser SV Dessau 05 konnte gegen Allemannia Jessen einen verdienten 2:0 Auswärtssieg feiern.

Vor dem Spiel musste Trainer Dirk Metzker die Mannschaft umstellen, da einige Stammspieler erkältungsbediungt fehlten. So kam es, dass in der Abwehr vor Torwart Georg Melzer neben Kapitän Stephan Schulze und Stefan Heisig, Andre Hermann und Michael Kaluza dafür sorgen sollten, dass hinten die 0 steht. Im Mittelfeld kehrte Nickels nach einer Pause zurück und wirkte dort zusammen mit Sven Kaluza, Kai Lukan und Maximilian Eschner. Im Sturm sollte Philipp Horn neben Routinier Christian Hildebrandt für etwas mehr Bewegung sorgen.

Das Spiel beagnn sehr gut für unsere 05er, nach einem Freistoß köpfte Kai Lukan den Ball aber leider nur auf die Torlatte. In der 13. Minute kommt dann Philipp Horn zu einer 100%igen Chance, nachdem Nickels sich durchgedribbelt hat und im 5-Meter-Raum querlegt, jedoch trifft Philipp in dieser Situation nicht das Tor. Nach 26 Minuten dann die nächste Chance, eine Ecke von Hildebrandt kommt auf den langen Pfosten zu Max Eschner, der jedoch von einem Allemannen am Schuss gehindert wird. In der 29. Minute köpfte Philipp Horn eine gute Freistoßflanke seines Kapitäns auf das Tornetz. Doch dann passt endlich alles: Nach 37 Minuten passt Philipp Horn zu Christian Hildebrandt, der den Ball im Tor unterbringen kann. In der 45. Minute gab es den ersten gefährlichen Schuss der Jessener auf das Gästetor, jedoch konnte Melzer den Ball sicher halten. So ging es mit einem 1:0 für unsere Jungs in die Kabinen.

Nach der Pause versuchten die Jessener etwas in ihrem Spiel zu verändern und sich damit die Chance auf einen Punkt zu erhalten. Nach 7 gespielten Minuten der 2. Hälfte kamen sie auch zu einer Großchance, jedoch konnte Max Eschner die Flanke vor das Dessauer Tor noch vor einem Angreifer klären. Danach waren jedoch unsere 05er wieder am Drücker. Philipp Horn setzt sich gut auf Außen durch, passt in die Mitte zum völlig freien Volker Nickels, der das Tor aus der Drehung jedoch knapp verfehlt. Dann die 61. Minute: ein langer Ball aus der Dessauer Hälfte wird von einem Jessener Abwehrspieler zu ruhig angenommen, Philipp Horn geht engagiert zur Sache und gewinnt den Ball und hat auch keine Probleme mehr ihn im Tor unterzubringen. Damit konnte auch Philipp Horn sein erstes Saisontor erzielen. Danach verflachte das Spiel ein wenig, jedoch kam Philipp Horn noch zu 2 Chancen. In der 78. Minute findet er sich plötzlich frei vorm Torwart wieder, kann den Schuss jedoch nicht richtig platzieren. 5 Minuten vor Ende der Partie setzt sich dann Sven Kaluza am rechten Strafraumrand gut durch und legt quer in die Mitte für Philipp Horn, jedoch kann der Torhüter diese Eingabe vor ihm erreichen. Somit blieb es beim 2:0.

Dieser Sieg geht aufgrund der Feldüberlegenheit der Dessauer - zustande gekommen aufgrund sehr engagierter Spielweise - in Ordnung. Man lies die Jessener nicht zu großen Tormöglichhkeiten kommen und nutzte 2 seiner zahlreichen Chancen aus. Trainer Dirk Metzker gelang mit der "Versetzung" der Mittelfeldspieler Christian Hildebrandt und philipp Horn in den Sturm ein echter Glücksgriff. Gerade letzter erwies sich dort als sehr agil und stellte die Jessener Verteidiger immer wieder vor ernsthafte Probleme.
Alles in allem eine geschlossene Mannschaftsleistung, man sah, dass sich die Mannschaftssitzung, die unter der Woche stattfand ausgezahlt hat.

Durch die Patzer von Hettstedt (1:2 gegen Naumburg) und Brachstedt (1:1 gegen Herrengosserstedt) belegt man nun den 2. Tabellenplatz mit nur einem Punkt Rückstand auf Spitzenreiter Hettstedt.

Zurück